Aktuell

„Nicht müde werden und dem Wunder wie einem Vogel die Hand hinhalten...“ Hilde Domin

Performative Arbeit von
Barbara Wolf – Spiel/Performance, Texte, musikalische Komposition
Henriette Beyer - Texte, Textauswahl, Stückentwicklung/Begleitung und Regie

Spieltermine waren im Juni/Juli 2017

wo: www.binario11.de

„nicht müde werden...“ ist eine lyrisch-performative Arbeit, die ausgehend von einer persönlichen Begegnung eine gesellschaftliche Analyse transportiert, die das aktuell Politische nicht ausschließt und hellwach eine Standortfindung beschreibt anhand von Bewegung, Stimme und musikalischer Komposition sowie Sprache.

„Es gibt keine Ellbogen oder rush hour, die von einem Ort zum anderen treiben, keine inszenierten Emotionsausbrüche oder Schuldzuweisungen. Ohne all das und bewußt ohne digitalisierte Medien läßt sich Integration vielleicht leben und dem „Wunder des Lebens leise wie einem Vogel die Hand hinhalten...“

 


 

Henriette Beyer unterrichtet folgende Schwerpunkte:


Körperbildung und Bewegung
auf der Basis von Aligement und release (Barbara Clark, John Rolland, André Bernard, Nancy Topf) sowie Prinzpien der Neuen Tanzentwicklung.

Henny Beyer - Schaukeln


Themen:
durchlässige Gelenke, fließendes Körpergewicht
Schädel und Augen

der Boden als Unterstützungsfläche für Bewegungssequenzen,
fließende Übergange schaffen im Ebenenwechsel,
Initiation von Spiralbewegung,
Bewegung in Raum und Zeit/Komposition

 


Handwerkszeug für Performer

Rhythmus und timing, Synchronisation und Contrapunkt, instant composition, Raumwahrnehmung, räumliche Koordination.
In Resonanz sein mit dem was ist und gleichzeitig die Eigenständigkeit bewahren/“ aktive Passivität. Entscheidungen treffen und tragen.

Stimme, Sprache, authentisches Schreiben,
Arbeit mit Gegenständen, z.B. Stock, Stuhl, Papier, Pinsel ... Ball, Bücher
sich mit (s)einer oder gemeinsamen Aufgabe selbständig
beschäftigen/forschen und auf eine
Form hinarbeiten; von der Improvisation zur Komposition.

Kunst im Carree 2014, Josephsplatz München - Henny Beyer und Michael Lange

Henny Beyer - Große Überfahrt

 

 

 




 



Henny Beyer - Rotkäppchen

INFORMATION für alle Angebote und
Ameldung
  bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Empfehlungen von mir:

wen es zum freien Malen und genauen Zeichnen von Pflanzen hinzieht, der ist gut aufgehoben bei der Malerin Yasumin Sophia Lermer www.malen-als-weg.com

Edit Galambos ist eine hervrorragende Schauspielerin und unterstützt sehr fein das Erarbeiten/Verkörpern von Theatertexten: www.editgalambos.de

und wem es um Singen, dem Lernen von Akkordeon, viel Lebendigkeit im körperlichen Ausdruck und Reflektion, sowie um Erlernen der italienischen Sprache geht; ja das alles bietet Barbara Wolf an in ihrem Studio: www.binario11.de

wer sich für eine gute Schauspielausbildung berufsbegleitend interessiert, schaue im Artemis Schauspielstudio München bei Marlene Beck und Christine Steinhart vorbei: www.artemis-theater.de